headimage_flower
HOME   l  METHODE   l   THERAPIE   l   PÄDAGOGIK   l   LINKS   l   LAGEPLAN   l   KONTAKT

<<< zurück zu Pädagogik

Jeder Atem-, Sprech- und Stimmunterricht nach Schlaffhorst-Andersen basiert auf den anatomischen Grundlagen des Organismus und den Wechselwirkungen von Atmung, Stimme, Körperspannung, Artikulation und individueller Persönlichkeit.
Stimme und Sprechweise machen als Persönlichkeitsmerkmale einen großen Teil der Kommunikation aus.

Arbeitsthemen in der Stimmbildung sind neben einer physiologischen belastbaren Atmung ein vollständiger und druckfreier Stimmlippenschluß, ausgewogene Kopf- und Brustresonanzen, Kräftigung der Stimmlippenmuskulatur, unangestrengte Artikulation, angemessene Körper- und Kopfhaltung und Schulung des musikalischen Gehörs.
Ein tragfähiges Piano, ein strahlendes anstrengungsfreies Forte, Flexibilität der Stimme in Bezug auf Tempi, Höhe, Lautstärke,
eine angemessene Atem- und Körperspannung beim Legato- und Staccatosingen, Leistungsfähigkeit aller an der Stimmgebung beteiligter Strukturen für die gewünschte  Literatur sind einige weitere Ziele des Gesangsunterrichtes.

Atemschulung und Unterricht haben eine freie, unangestrengte Ruhe- und Leistungsatmung zum Ziel. Über den individuellen Atem werden Regenerationsmöglichkeiten entwickelt, die die Auswirkungen von Stress und Überlastung lindern und zu einem besseren Körpergefühl führen können.


Der Sprechunterricht basiert ebenfalls auf den physiologischen Wechselwirkungen von Atmung Stimme - Haltung - Artikulation – Persönlichkeit und geht darüber hinaus je nach Wunsch des Sprechenden auch auf die Themen Kommunikation und Textgestaltung ein.

Die persönliche Art zu sprechen und der Klang der Sprechstimme transportieren nicht nur Inhalte, sondern auch Emotionen, Appelle, Fragen, und bestimmen so neben dem Wortlaut ganz wesentlich die Qualität einer Kommunikation. Kommunikationsschulung behandelt daher weitergehende Fragen
wie z.B.: Vermitteln meine Sprechstimme / Sprechweise tatsächlich das, was ich mitteilen möchte?
Wie bekomme ich eine ansprechende, vitale, zugewandte, aufgeschlossene, interessierte, engagierte, Vertrauen erweckende, klare, aufmunternde, beruhigende, mitfühlende, persönlich stimmige Sprechweise?
Die Textgestaltung beinhaltet darüber hinaus einige systematische Herangehensweisen an einen vorgegebenen Text wie Dynamik,
Phrasierung und Melodie als Mittel zur Darstellung und Interpretation.


Praxis Dorothea Bartels  l  Hildburghauserstr. 62  l  12279 Berlin-Marienfelde  l  Tel  030 - 711 08 70   l    Impressum   l  © by Dorothea Bartels
Foto © by Carsten Przygoda / pixelio.de